Mit dem Kanu einen Rundkurs fahren.

Kanutour Rundkurs

Kanuverleih - Neuengammer Durchstich - Gose-Elbe - Eichbaumsee - Dove-Elbe - Kanu-Hafen Bergedorf

Diese wirklich wunderschöne Tour bietet sich für einen Tagesausflug an.

Wenn sie den Kanu-Hafen verlassen, erreichen sie nach ca. 100 m den Neuengammer Durchstich, einen künstlich erstellten Verbindungskanal zwischen Dove- und Gose-Elbe. (Während der Brutzeit vom 15.04.- 15.06. gesperrt.) Auf diesem schmalen und flachen Kanal tauchen sie jetzt in ein wunderschönes Naturschutzgebiet ein. Am Anfang säumen Reet, Bäume, Sträucher und Seerosen ihren Weg und viele Vogelarten bewohnen dieses Gebiet. Deshalb hat man die Möglichkeit, so mach einem Vogelpärchen ins Nest zu schauen oder sie bei der Aufzucht ihrer Jungen zu beobachten.

Reitbrook

Die zweite Hälfe des Kanals ist dann schnurgerade und eingefasst von Feldern ,Weiden und Pferdekoppeln. Nach ca. einer knappen Stunde erreichen sie das Ende des Neuengammer Durchstichs. Sie wenden sich jetzt nach rechts. Sie können jetzt ganz entspannt die Gose-Elbe hinunter paddeln, da auf diesem Seitenarm keine Motorboote fahren dürfen. Auch hier erleben sie Natur pur auf der etwas kurvenreichen Strecke bis zur "Reit".

Reitbrookschleuse

Die "Reit" ein ehemaliges größeres Ziegeleigelände, ist seit 1973 Naturschutzgebiet mit Beringstation für viele Vogelarten. Dann paddeln sie mit ihren Kanu weiter bis zur immer geöffneten Reitschleuse, die sie gemütlich durchfahren und erreichen dann die Dove-Elbe. Jetzt besteht die Möglichkeit sich nach links zu wenden, um zum Fährhaus Tatenberg zu gelangen und sich dort für den Rückweg zu stärken, oder man biegt an der Gose-Elbe-Mündung nach rechts ab und kreuzt die Regattastrecke hinüber zum Eichbaumsee, um hier zu rasten oder zu baden.

Für die Rückfahrt passieren sie dann stromaufwärts den Olympiastützpunkt und paddeln weiter Richtung Kanu-Hafen. Sie kommen dabei an alten Backsteinkirchen, Gemüseplantagen und Koppeln vorbei. Nach ca. 1 Stunde taucht dann an der linken Seite die alte Allermöher Werft und die am Ufer festgemachten Hausboote auf. Jetzt geht es weiter zur wunderschönen alten holländischen Reitbrooker Mühle von 1870.

Paddelrevier

Gemütlich und entspannt legen sie jetzt die letzte Wegstrecke zurück, an der Krapphofschleuse vorbei und erreichen dann wieder Ihren Anlegeplatz, den Kanu-Hafen Bergedorf. Die reine Paddelzeit beträgt ca. 5 - 6 Stunden.

Mit dem Kanu durch den Durchstich

>> Durchstich <<

0 40 / 35 70 17 80

Boote nur noch bei unseren Partnern!